Seit einiger Zeit funktionierte die Heizung in der Heickscheibe meines Avensis nur noch teilweise. Bei den unteren 4 Reihen war irgendwo der Heizdraht unterbrochen.

Bei genauerem Hinsehen zeigte sich, dass die aufgedamfte Beschichtung an mehreren Stellen nicht mehr vorhanden war. Ein Ersatz der Scheibe kam für mich aus Kostengründen nicht in Frage also versuchte ich den Defekt mit Silberleitlack zu beheben.

Silberleitlack / Leitsilber Produktlink

heckscheibenheizung001

In meinem Fall befanden sich die Unterbrüche alle im linken unteren Bereich der Heckscheibe, was das Auffinden der Problemstellen erleichterte. Im schlimmsten Fall sind die Unterbrüche über die ganze Scheibe verteilt.

Vorgehen

  1. Unterbrochene Stellen ermitteln.
  2. Mit Klebeband (Tesafilm), ober- und unterhalb der Unterbrechung, die Scheibe abdecken. Je genauer die Abdeckung durchgeführt wird, umso weniger ist danach von aussen das Leitsilber zu sehen.
  3. Silberleitlack mit einem feinen Pinsel auftragen. Trocknen lassen und eine erneute Schicht auftragen.
  4. Abdeckung vorsichtig enfernen.

 

So sieht das Resultat von aussen aus:

heckscheibenheizung003

heckscheibenheizung002

Je genauer die Abdeckung mit Klebeband durchgeführt wird, umso weniger ist das Leitsilber zu sehen. In meinem Fall hätte ich ruhig etwas genauer sein dürfen :-(

 

Fazit

Mit einem Aufwand von etwas weniger als Fr. 15.–, ca. 45 Minuten Arbeit und ein paar Verrenkungen beim Abdecken mit Klebeband, konnte ich den Defekt in der Heckscheibenheizung selbst reparieren.

 

 

Heckscheibenheizung reparieren
Markiert in:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *